Nussgugelhupf

Hallo ,

habt ihr Nüsse auch so gern wie ich? Wenn ja, versucht mal diesen schmackhaften Nusskuchen! Die Nüsse kann man beliebig variieren wie man möchte, ich mag Haselnüsse und Mandeln sehr gern deshalb hab ich die Mischung bevorzugt!

Man kann den Kuchen auch problemlos in einer Kastenform backen. Alles in Allem ein Allrounder der noch dazu supergut schmeckt! Ich kaufe die Nüsse immer im Ganzen und mahle sie dann zu Hause selbst …der Geschmack der Nüsse ist dadurch noch intensiver , versucht es mal! 😊

Der Arbeitsbeginn rückt immer näher, worauf ich mich schon total freue! Am Freitag gehen meine Freundinnen und ich auf eine 90er Party 😂 Ein Mädelsabend ist wieder mal sehr nötig zurzeit! Levi ist wenigstens wieder fit und besser gelaunt, dann ist Mama auch zufrieden 😁 Sonst ist nicht viel los …ich wünsche einen wunderschönen letzten Sonmertag 😜

IMG_1911IMG_1908

Zutaten: (für eine Gugelhupfform oder Kastenform)

250 g Butter (zimmerwarm)
200 g Zucker
1 Pkg. Vanillezucker
etwas Vanille, gemahlen
Prise Salz, Schuss Rum
1/2 TL Bio-Zitronenschale
5 Eier
200 g Haselnüsse
100 g Mandeln
150 g Mehl
2 TL Backpulver

Zubereitung:

Wenn man ganze Nüsse gekauft hat, diese einfach auf ein Backblech geben und bei 150 Grad Ober- und Unterhitze ca. 10 Minuten lang im Ofen „rösten“, herausnehmen und etwas abkühlen lassen und dann fein mahlen oder zerhacken. Danach den Backofen auf 175 Grad Ober- und Unterhitze aufheizen.
Dann die Eier trennen und Butter mit Zucker, Vanillezucker, Vanille, Zitronenschale, Schuss Rum und die Dotter ein paar Minuten schaumig rühren. Mehl und Backpulver sieben und mit den gemahlenen oder gehackten Nüssen mischen. Vorsichtig unter den Teig geben.
Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen. Anschließend vorsichtig mit einem Schneebesen unter die Masse heben. Gugelhupf- oder Kastenform einfetten, mit Mehl ausstreuen und Teig in die Form füllen. Bei 175 Grad Ober- und Unterhitze ca. 40-50Minuten lang backen. Am Besten Stäbchenprobe machen!

Nach dem Abkühlen kann man den Kuchen dann mit Schokolade übergießen oder mit Staubzucker bestreuen. Viel Spaß beim Nachbacken! ❤️

IMG_1913IMG_1919

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s