Ein Klassiker: Schwarzwälder Kirsch Torte

Torten…yeah! Ich persönlich bin ja nicht so der Tortenfan…und schon gar nicht mag ich dunkle Torten…wie zum Beispiel die Schwarzwälder Kirsch😄 Aber manche mögen genau diese Klassiker total gerne.

Meine Freundin hat mich gebeten eine dieser Torten zu machen, okay okay dachte ich. Ich muss sie ja nicht essen 😂 Und da ich backen ja liebe war dies sowieso kein Thema.

Heute kommt Papa endlich wieder heim ❤️ Aber das Wetter lässt zu wünschen übrig…wie ist das Wetter bei euch?! Das wird sicherlich ein laaaaanger Tag.

IMG_9303

Nun gut, auf zum Rezept 😄

Zutaten: (26cm Springform)

7 Eier (Raumtemperatur)
240 g Zucker
1 Prise Salz
150 g Mehl
50 g Kakao
50 g Speisestärke
1/2 TL Backpulver
60 g geschmolzene Butter

Kuchentränke:

20 g Zucker
20 g Wasser
100 ml Kirschwasser (alkoholisch)

Wer keinen Alkohol mag einfach Kirschsaft nehmen.

Füllung:

1 Glas Kirschen (ca. 600-700g)
50 g Speisestärke
1 Prise Zimt
60 g Zucker

4 Päckchen Sahnesteif
60 g Zucker
700 g Schlagobers
1 Schuss Kirschwasser

Tortendekoration:

2 Päckchen Sahnesteif
30 g Staubzucker
350g kalten Schlagobers
1 Packung Schokoladenflocken
1 Packung Belegkirschen

IMG_9295

Zubereitung:

Springform mit Backpapier auslegen und Rand nicht fetten. Backofen vorheizen 180 Grad Ober-/Unterhitze.

Für den Biskuit die Eier zusammen mit 1 Prise Salz und dem Zucker mindestens 20 Minuten cremig aufschlagen. In der Zwischenzeit Mehl, Backpulver, Kakao und die Speisestärke mischen und über die Eiermasse sieben mit einem Schneebesen vorsichtig unterheben (nicht zu lange rühren) Die geschmolzene Butter dazugeben und untermengen. Biskuitmasse in die Springform füllen und ca. 30 Minuten backen. Stäbchenprobe machen. Biskuit aus dem Ofen nehmen, abkühlen lassen und aus der Form stürzen. Backpapier gleich abziehen.
Für die Kirschfülle die Kirschen abschütten (abtropfen lassen), den Saft dabei auffangen (Kirschsaft mit etwas Wasser auf 500 ml auffüllen). Die Flüssigkeit zusammen mit 1 Prise Zimt, 60 g Zucker und 60 Speisestärke in einen Topf geben, glatt rühren sodass keine Klümpchen mehr zu sehen sind und aufkochen lassen. Sobald der Kirschpudding eingedickt ist, Topf vom Herd nehmen und die Kirschen untermischen. Abkühlen lassen.

Für die Schlagfülle 700 g kalten Schlag zusammen mit 4 Päckchen Sahnesteif steif schlagen, Kischwasser (einen Schuss) zugeben, Zucker einrieseln lassen. Den Schlag daweil bis zum weiteren Gebrauch kalt stellen.

Für die Tränke 20 g Zucker mit 20ml Wasser in einen Topf geben und sirupartig einkochen, 100 ml Kirschwasser dazugeben und abkühlen lassen.

Den Tortenboden dann 2 mal durchschneiden, sodass 3 gleiche Tortenböden entstehen. Einen Tortenring um den untersten Boden stellen und mit der Tränke beträufeln, die Kirschmasse darauf verteilen dabei einen Rand von ca. 1 cm lassen. Die Hälfte des geschlagenen Schlagobers auf den Kirschen glatt streichen. Den zweiten Tortenboden darauf setzen, leicht andrücken und auch diesen mit der Schnapstränke beträufeln. Restlichen Schlag auf dem Boden verteilen, mit dem letzten Tortenboden bedecken, andrücken und für ca. 5 Stunden kalt stellen.

Für die Fertigstellung der Torte zunächst 350ml kalten Schlag mit 2 Päckchen Sahnesteif steif schlagen, 30 g Zucker dabei einrieseln lassen. Torte komplett mit dem Schlag einstreichen (dabei für die Tuffs etwas übrig lassen). Den Rand und die Mitte der Torte mit Schokoladenraspeln verkleiden, Sahnetuffs mit einem Spritzbeutel aufspritzen und jeweils eine Belegkirsche drauf setzen (Belegkirschen vorher auf Küchenrolle abtropfen lassen!). Torte bis zum Verzehr kalt stellen.

Guten Appetit 😄

IMG_9292

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s